Mit E-Fence und Indicate halten zwei neue Assistenzsysteme ab sofort auch Einzug bei den Cat Minibaggern 306 CR, 308 CR und 309 CR der nächsten Generation. E-Fence beschränkt die Maschinenbewegung innerhalb der vom Fahrer voreingestellten Grenzen, während Indicate ihm hilft, vorgegebene Maße schnell und sicher zu erreichen. Die neuen Assistenzsysteme unterstützen das Graben von Fundamenten und den Bau von Leitungen. E-Fence und Indicate vereinfachen den Betrieb, verbessern die Genauigkeit, senken die Kosten und helfen dem Fahrer, sicherer zu arbeiten.

Das Assistenzsystem E-Fence beschränkt die Maschinenbewegung automatisch in-nerhalb der vom Fahrer voreingestellten Grenzen für unten, oben, vorne sowie seitlich links und rechts. Der Maschinist arbeitet sicher und effizient – er muss sich nicht weiter zusätzlich auf Hindernisse und Begrenzungen konzentrieren, weil das der Bagger für ihn übernimmt. Sobald die E-Fence-Reichweitengrenzen über den Touchscreen-Monitor festgelegt wurden, überschreitet kein Teil des Auslegers, Stiels oder Löffels die vordefinierten Grenzen. Das Festlegen von Höhenbegrenzungen mit E-Fence hilft Fahrern, Hindernisse wie Stromleitungen, Decken oder Äste zu vermeiden. Kabel und unterirdische Ver-sorgungsleitungen werden durch die mit E-Fence festgelegten Tiefengrenzen ge-schützt. Wenn der Minibagger eng neben Verkehrswegen arbeitet oder Lkw belädt, sorgt E-Fence dafür, gefährdete Bereiche sicher zu meiden. E-Fence trägt dazu bei, die Arbeitskosten durch Reparaturen und Ausfallzeiten aufgrund von Geräteschä-den und Kosten durch die Beschädigung von Versorgungsleitungen oder anderen Strukturen zu minimieren. Erfahrenen Bedienern ermöglicht E-Fence effiziente-res und sichereres Arbeiten mit weniger Hilfspersonal im Arbeitsbereich.

Alles im Blick: Sollwertvorgaben und Löffelposition sowie Arbeitsraumbegrenzung auf dem Touchscreen in der Kabine. Fotos: Caterpillar

Das Assistenzsystem Indicate ist quasi eine Maschinensteuerung der Einstiegs-klasse und bietet akustische und visuelle Anzeigen der Löffelposition im Vergleich zu Zielwerten. Beim Aushub auf Zieltiefe, beim Planieren oder bei Böschungsarbeiten erreicht der Bediener sein Sollmaß auf Anhieb ohne zeitraubende Nacharbeiten. Ungeachtet des Qualifikationsniveaus arbeiten Fahrer und Maschine schneller und präziser, außerdem entfallen permanente Kontrollvermessungen. Mit Indicate wählt der Fahrer die Zieltiefe und -neigung auf dem Touchscreen-Monitor in der Kabine aus. Im laufenden Betrieb liefert der Monitor Echtzeit-Rückmeldungen und führt den Fahrer, bis das Arbeitsziel erreicht ist. Dieses Assistenzsystem ermöglicht es Bedienern, Solltiefen, Böschungen und Gefälle schneller zu erzielen, ohne zu überschneiden, was die Effizienz der Maschine erheblich steigern kann.

Zu den neuen Assistenzsystemen gehört auch Swing Assist. Dieses System stoppt das Schwenken der Maschine automatisch an einem oder zwei Sollwerten – es unter-stützt den Fahrer, wenn er einen Lkw be-laden oder Gräben ziehen muss. Denn so kann er sich wiederholende Schwenkziele mit weniger Aufwand treffen, den Kraftstoffverbrauch reduzieren und die Zykluszeiten verkürzen. Die neuen Assistenzsysteme sind optional verfügbar, Indicate und E-Fence können gebündelt oder als separate Funktionspakete bestellt und ab Werk oder als Upgrade-Kit über Zeppelin installiert wer-den. Die Cat Minibagger 306 CR, 308 CR und 309 CR kommen ab Werk mit Montagepunkten, um die Installationszeit vor Ort bei Nachrüstungen zu verkürzen. Allerdings sind die Assistenzsysteme der-zeit nicht für die drei Minibagger mit Verstellausleger oder für Typen mit Schutzdach bestellbar.

Oktober 2022

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here