Emissionen stehen seit dem Pariser Klimaschutzabkommen stark im Fokus. Immer strenger sind die Vorgaben, um den CO2-Ausstoß zu senken. Das gilt auch für Baumaschinen. Seit der Einführung der EU-Abgasstufe V müssen auch deren Motoren den Beweis antreten, dass sie die gültigen Vorgaben einhalten. Die Probe aufs Exempel machte ein Cat Radlader 988K bei einem Emissionstest unter realen Einsatzbedingungen im Jura-Steinbruch im Altmühltal, um genau das zu überprüfen.

Für den Test, den Caterpillar gemeinsam mit Zeppelin durchführte, wurde die Lademaschine in der 53-Tonnen-Klasse ausgewählt. Denn deren Motorentechnik ist auch in anderen Baumaschinenmodellen Standard und kann daher auch für diese Anhaltspunkte bei Emissionen liefern. Bis dato hat der Cat 988K bei der RMB JURA GmbH rund 1 100 Einsatzstunden absolviert. Die entsprechende Leistung dafür stellte sein Acert-Dieselmotor C18 sicher, der 405 kW (550 PS) erzielt. Bevor der Ausstoß an Emissionen gemessen werden konnte, wurde vor Testbeginn eine Emissionsmessanlage an der Baumaschine installiert. Bei der RMB JURA GmbH, unterstützt von Ludwig Wenninger und seinem Team in Weißenburg-Rothenstein, wurden die Emissionswerte des Cat Radladers 988K von einem unabhängigen Prüfinstitut über eine Messeinheit erfasst und mit einer Software ausgewertet.

Um objektive Testbedingungen zu schaffen, hat ein Mitarbeiter des Unternehmens das Gerät gesteuert, der auch sonst den Cat fährt und daher mit der Baumaschine und deren Technik sowie Fahreigenschaften vertraut ist. Mit dem Testlader wurden Abraumarbeiten zur Erschließung eines neuen Abbaugebietes absolviert, wobei später Werkstein-Rohblöcke für die Produktion von Rohplatten gewonnen werden. „Es konnte von der unabhängigen Institution belegt werden, dass keinerlei Abweichungen zu den Prüfstandswerten vorlagen und die Motorentechnik von Cat Baumaschinen die aktuelle Emissionsstufe V auch im realen Einsatz bei Weitem erfüllt“, so Klaus Krah und Hans Hagn, zwei Instruktoren der Abteilung Service-Technik-Schulung (STS) von Zeppelin, die Caterpillar beim Test unterstützten.

Juli – August 2021

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here