Statement

Kein Lippenbekenntnis für den Klimaschutz

Noch ist offen, was unser Klima retten soll: Eine Abgabe für den Ausstoß von Kohlendioxid oder ein neuer Emissionshandel sind die derzeitigen zwei Ansätze...

Das Gebäude vor Baubeginn begehen

Virtuelle Realität stößt derzeit auf viel Faszination. Dabei taucht der Nutzer mithilfe einer speziellen Brille in eine virtuelle dreidimensionale Umgebung ein und kann sich...
Ole von Beust

„Die Menschen suchen Stabilität“

Unsichere Zeiten, insbesondere Einflüsse der Globalisierung, führen zu einem Verlangen nach Sicherheit, glaubt der frühere Erste Bürgermeister von Hamburg. Das gilt dem CDU-Politiker Ole...

Handlungsbedarf in der Entsorgung

Bauen wird teurer – darauf müssen sich Bauherren in den nächsten Jahren einstellen. Grund dafür ist der Engpass bei der Entsorgung. Die Deponien sind...

Gelegenheit macht Diebe

Sie werden immer dreister und professioneller, wenn sie Baumaschinen, Werkzeug oder Kupferkabel entwenden, selbst wenn diese gesichert oder abgesperrt sind. Laut Medienberichten beziffert das...

Azubi-Ablöse im abseits

Spanien, England, Frankreich und Italien: Diese Länder liegen vorne, wenn es um die Mega-Transfers im internationalen Fußball geht. Bislangu nangefochten die...

Der Rückbau von Kernkraftwerken hat viele Berührungspunkte mit dem Bauwesen

In sieben Jahren wird der letzte Atommeiler in Deutschland abgeschaltet. Dann geht es an den geordneten Rückbau, der derzeit noch viele offene Fragen aufwirft....
2017, Autobahnbau lernen von den Niederländern, Michael Schreckenberg

Autobahnbau lernen von den Niederländern

„Die Staus werden in den nächsten Jahren noch schlimmer werden“ – dieses düstere Bild zeichnet Deutschlands bekanntester Stauforscher Professor Michael Schreckenberg von der Uni...

„Der Euro ist nachweislich gescheitert“

Sie malen ein düsteres Bild von Europa: Matthias Weik und Marc Friedrich sehen das Ende des Euro und der EU kommen, sollte Europas Finanz-,...

Wertschöpfungskette vertiefen und Expertise nicht aus der Hand geben

Als 1936 Swietelsky mit den ersten Straßenbauarbeiten begann, war kaum abzusehen, dass der Familienbetrieb einmal 10 000 Mitarbeiter beschäftigen und sich zum drittgrößten Bauunternehmen Österreichs entwickeln...

Baublatt.de verwendet auf ihren Seiten Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung der Seite zu ermöglichen. Wenn Sie damit einverstanden sind, setzen Sie einfach den Besuch der Seite fort. Um mehr über die Verwendung von Cookies zu erfahren, klicken Sie auf weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen