82 Athleten, knapp 250 Pferde und 20.000 Besucher: Die Tage vom 11. bis 15. September werden den 6.000 Einwohnern des Städtchens Drebkau vor den Toren von Cottbus sicher noch lange im Gedächtnis bleiben. Denn in diesem Zeitraum fand auf Schloss Raakow die FEI (Internationale Reiterliche Vereinigung) WM der Zweispänner statt. Eine wichtige Rolle bei der Großveranstaltung spielten Sandro Koalick und René Kloas.

In der Regel treffen die beiden berufsbedingt aufeinander: Sandro Koalick ist Mitglied der Geschäftsleitung der Koalick Unternehmensgruppe, die auf Abbruch, Erdbau, Tief-, Kanal- und Straßenbau sowie Entsorgung, Recycling und Logistik spezialisiert ist. René Kloas arbeitet als Mietstationsleiter bei Zeppelin Rental in Cottbus. Wenn die eigene Caterpillar-Flotte ausgelastet ist und Bedarf besteht, greift Koalick auf Mietgeräte zurück. „Wir haben schon einige Projekt deutschlandweit gemeinsam abgewickelt“, erzählt René Kloas. „Die Unternehmensgruppe Koalick benötigt meist Kettenbagger, Radlader und Kompaktmaschinen, aber auch Anbaugeräte und Verdichtungstechnik zur Miete von uns.“

Der frischgebackene Vize-Weltmeister im Zweispänner-Sport und Geschäftsführer der Koalick Unternehmensgruppe, Sandro Koalick (rechts), und Mietstationsleiter René Kloas von Zeppelin Rental

„Wir haben schon einige Projekt deutschlandweit gemeinsam abgewickelt“

René Kloas

Im September allerdings standen völlig andere Produkte von Zeppelin Rental im Fokus – und auch Sandro Koalick war nicht in Sachen Bau unterwegs. Der 35-Jährige nahm als aktiver Athlet mit den Pferden Fasco 3, Hertog Jan und Don Qui Chot an der Zweispänner-Weltmeisterschaft teil. Dass dieses hochkarätige Event überhaupt im Südosten Brandenburgs stattfinden konnte, war der erfolgreichen Bewerbung des Reit- und Fahrvereins Drebkau „Am Schlosspark Raakow“ e. V. zu verdanken. Und dass die Großveranstaltung mit insgesamt etwa 20.000 Zuschauern reibungslos über die Bühne ging, lag auch an Zeppelin Rental.

So stellte die Mietstation Cottbus mit Unterstützung des Kompetenz-Centers für Baustellen- und Verkehrssicherung in Berlin für die erforderlichen Absperrungen auf dem Schlossparkgelände unter anderem rund 1,2 Kilometer Moraviagitter zur Verfügung. Dazu kamen Stromerzeuger sowie Flutlichtanlagen und Powermoons aus dem Mietpark, die bei einbrechender Dunkelheit die Wege und Parkplätze beleuchteten. „Zusätzlich konnten wir mit Hilfe unserer für modulare Raumlösungen zuständigen Kollegen in Berlin auch die Kassencontainer stellen“, so René Kloas.

Und noch ein weiterer Geschäftsbereich von Zeppelin Rental hatte seinen Anteil: Die Niederlassung für Elektro und Energie in Berlin sorgte für die Stromversorgung und -verteilung: Es wurden etwa 2,5 Kilometer Stromkabel verlegt und 40 Stromverteilerschränke installiert.

„Wir freuen uns sehr über das Vertrauen, die temporäre Infrastruktur dieses für die Region außergewöhnlichen und vielleicht sogar einmaligen Großereignisses mitzugestalten“, erklärt René Kloas von Zeppelin Rental. „Für uns war es eine großartige Gelegenheit, unser umfassendes Leistungsspektrum neben der Baumaschinenvermietung zu zeigen.“ Für die 82 Athleten aus 24 Nationen standen bei der Weltmeisterschaft Prüfungen in den Disziplinen Dressur, Marathon und Hindernis auf dem Programm. Die Zuschauer freuten sich über spannende Wettkämpfe und ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Mittelaltermarkt und Konzerten. Und auch sportlich war das Event ein voller Erfolg: Sandro Koalick konnte sich den zweiten Platz und damit die Silbermedaille in der WM-Gesamtwertung sichern.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here